Online-Dialogreihe "Ernährung & Demokratie"

Anmeldung noch möglich: Gesund, gerecht, global - Dialogreihe „Ernährung und Demokratie" am 14. April von 17-20 Uhr.

Wir möchten den geplanten Welternährungsgipfel (UN Food Systems Summit) zum Anlass nehmen, um über unser Ernährungssystem zu diskutieren und Alternativen zu entwerfen. Dafür laden die Agrar Koordination, FIAN, INKOTA, das Netzwerk der Ernährungsräte und das Forum Umwelt & Entwicklung lokale, regionale und bundesweite Initiativen, Aktivistinnen und Akteurinnen zur Dialogreihe „Ernährung und Demokratie" ein. Wir möchten Erfahrungen austauschen und über die Gestaltung nachhaltiger Ernährungssysteme diskutieren. Welche Initiativen funktionieren? Warum? Wo hat die lokale Politik solche Initiativen erfolgreich unterstützt, wo gibt es Barrieren?!

Die Anmeldung ist über diesen Link möglich :

Wir freuen uns auf die Inputbeiträge von:

  • Prof. Dr. Antonio Andrioli über die agrarökologischen Bewegung in Südbrasilien
  • Prof. Dr. Stefan Selke mit der Ankündigung: "Utopien sind nichts für Weicheier"

Sowie bislang folgenden Initiativen:

  • Lea Burwitz von der lokalen Initiative "Siegen isst bunt"
  • Benjamin Luig von der "Initiative Faire Landarbeit"
  • Ernährungsrat Münster mit dem Projekt "Münsterländer Bauernbox"
  • Slow Food Youth

Ihr wollt selbst über Eure Arbeit und Erfahrungen berichten? Dann schreibt eine Mail bis zum 9. April an: ernaehrungssysteme@agrarkoordination.de

Alle weiteren Informationen könnt Ihr der beigefügten Einladung oder auch dem Erklärvideo entnehmen, das über die Machtkonzentration im Ernährungssektor und unsere Dialogreihe berichtet. Weitere Anregungen könnt Ihr vorab gerne auf der di gitalen Pinnwand eintragen.

Wir freuen uns auf einen weiteren spannenden Austausch mit Euch!