Multiplikator*innenschulung zur Initiative Lieferkettengesetz

2020-01-17T18:30:00Z
NEIN: 18:30 Uhr!!!

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interessierte und Engagierte,

der Kirchliche Entwicklungsdienst der Nordkirche unterstützt – stellvertretend für viele weitere Akteure in der Nordkirche - die bundesweite Initiative Lieferkettengesetz. Die Initiative wird getragen von einem breiten Bündnis aus kirchlichen Akteur*innen, Gewerkschaften, Menschenrechts-, Entwicklungs- und Umweltorganisationen. Gemeinsam treten wir ein für eine Welt, in der Unternehmen Menschenrechte achten und Umweltzerstörungen vermeiden – auch im Ausland. Wir fordern einen gesetzlichen Rahmen für den Schutz von Menschenrechten und Umwelt in weltweiten Lieferketten. Um dies zu erreichen, braucht es politisches Engagement und eine stärkere öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema.

In diesem Sinne möchten wir Sie und Euch herzlich zu folgenden Veranstaltungen einladen und bitten Sie an andere Interessierte weiterzuleiten.

17.-19. Januar 2020
Multiplikator*innenschulung zur Initiative Lieferkettengesetz

Haus am Schüberg, Ammersbek

Dieses Wochenendseminar richtet sich an haupt- oder ehrenamtlich Engagierte, die zu der Initiative Lieferkettengesetz aktiv werden möchten.

Wir werden uns mit der Kampagne inhaltlich auseinandersetzen und uns damit beschäftigen, wie wir andere Menschen durch Aktionen, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit für die Initiative gewinnen und von der Notwendigkeit eines Lieferkettengesetzes überzeugen können.

Die Inhalte des Seminars im Einzelnen: ► Einführung in die „Initiative Lieferkettengesetz“ ► politische und juristische Hintergründe der Kampagne ► vertiefende Fallbeispiele ► Aktionsmöglichkeiten ► Bausteine für die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit ► Argumentationstraining

Referentinnen : Maren Leifker (Referentin für Wirtschaft und Menschenrechte bei Brot für die Welt, Berlin) und Eva-Maria Reinwald (Fachpromotorin für Globale Wirtschaft und Menschenrechte bei SÜDWIND e.V.- Institut für Ökonomie und Ökumene, Bonn)

Datum: Freitag, 17.01, 18.30 Uhr bis Sonntag, 19.01.2020, ca. 13.30 Uhr

Ort: Haus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek (bei Hamburg)

Kosten : € 120,- für Vollverdienende; € 60,- für Studierende, Auszubildende, Geringverdienende, Arbeitslose; € 30,-für Bezieher*innen von ALG-II bzw. Sozialgeld und für Kinder bis zum Alter von 12 Jahren; € 13,- Einzelzimmer-Zuschlag (falls EZ gewünscht und verfügbar).

Veranstalter : Bildungsstelle Nord von Brot für die Welt und Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

Anmeldung bis zum 12.12.19 an:

Brot für die Welt, Bildungsstelle Nord, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek

Tel.: (040) 605 25 59 , Fax: (040) 605 25 38, bildungsstelle-nord@brot-fuer-die-welt.de

Weitere Informationen auf dem Flyer im Anhang.

20.01.17-19 Initiative Lieferkettengesetz_Wochenendseminar.pdf (827,5 KB)

Mit herzlichen Grüßen,

Ellen Prowe


Ellen Prowe

Referentin für Entwicklungspolitische Bildungsarbeit

Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

NEUE KONTAKTDATEN:

Wichmannstraße 4 / Haus 10 Nord / 22607 Hamburg

0176 4323 1785 / 040 30 620 1533

ellen.prowe@ked.nordkirche.de

www.ked-nordkirche.de