Klimawerkstatt der BUNDjugend

Komm zur Klimawerkstatt der BUNDjugend Hamburg am 1. Dezember!

Ziel des Workshops ist: wichtige Themen zur Klimakrise zu finden, die wir uns in späteren Veranstaltungen noch einmal genauer anschauen. Dabei diskutieren wir sowohl inhaltliche Fragen rund um die Klimakrise und Klimagerechtigkeit als auch Lösungsstrategien.

Wir versuchen alle Ideen mitzunehmen und keine Grenzen zu setzen! Du musst also auf jeden Fall kein:e Klima-Expert:in sein! Wichtig ist, dass Du etwas bewegen willst und Lust hast, auf eine klimagerechte und nachhaltige Zukunft! Du hast ein Thema was dich besonders interessiert und möchtest mehr darüber erfahren? Dann komm vorbei und bring deine Idee und Wünsche ein!

Melde dich fix an unter: ogy.de/klimawerkstatt (Die Plätze sind begrenzt!)

Wann? 1. Dezember, 18.30 Uhr
Wo? Haus der BUNDten Natur (Loehrweg 13 in Eppendorf)
Wie? 2G

Alles klar, werde ich den Teilnehmer*innen unsere Werkstatt-Tagung (selber Tag von 12-18 Uhr) auf jeden Fall als Option mitgeben. Ich werde selbst nicht dabei sein können (Abbau/Ausklang) aber bin vor allem sehr daran interessiert, das, wie und ob Ihr die Ergebnisse ebenfalls an dieser Stelle als „Antwort“ auf diesen Veranstaltungshinweis teilen mögt - damit sich weitere Menschen aus unserem Netzwerk daran beteiligen können.

Ich wünsche Euch eine gute Werkstatt und freue mich auf die Dinge, die daraus entstehen werden.

Gruß und bis später, fabian

1 Like

Lieber Fabian,

vielen Dank für deine Nachricht. Die Ergebnisse der Klimawerkstatt wirst du hier auf dieser Seite in Form von weiteren Veranstaltungen wieder finden. Die Teilnehmer*innen der letzten Klimawerkstatt haben sich Veranstaltungen zu den Themen: Lebensmittelverschwendung, Klimaanpassung, Nachhaltigkeitskommunikation, Umgang mit Social Media und Intersektionalität gewünscht. Diese Wünsche werden wir bis Ende Februar umsetzen und hier posten.

Liebe Grüße
Deine BUNDjugend Hamburg

Moin. Mega! Tausend Dank.
ich habe die beiden neuen Veranstaltungen auch noch mit Eurer Antwort verknüpft.

Nachhaltigkeitskommunikation bezieht sich vermutlich auf inhaltliche Kommunikation - richtig?

Umgang mit Social Media finde ich auch sehr interessant. Aus dem Kreis der Werkstatt-Teilnehmenden zu Digitalität und Zivilgesellschaft bildet sich gerade eine Gruppe, die eine „Bits und Bäume-Konferenz“ für 2022 in Hamburg organisieren möchte. Habt Ihr da au H Interesse dran?

Sonst ist die Makers for humanity (m4h) Community nach meinem Empfinden aktuell die stärkste Initiative für „Social-Media-Infrastruktur“ auf Basis von open-source-Prinzipien.

Wenn Ihr mögt, lässt uns gerne mal einen Austausch anschieben.

Gruß, fabian